Mohamed Almanouchi startet bei den Europameisterschaften

Mohamed Almanouchi startet bei den Europameisterschaften

Vom 22.07 - 31.7. finden in Ploiesti (Rumänien) die Europameisterschaften der Junioren im Boxen statt, für die der Bundestrainer auch Mohamed Almanouchi nominiert hat. Mohameds Entwicklung ist sehr bemerkenswert. Im September letzten Jahres bestritt er seinen ersten Kampf, wurde im April Deutscher Meister und gewann kurz später die Ruhr Games.

Nun will er, trotz seiner jungen Laufbahn, bei den Europameisterschaften nach einer Medaille greifen. Nach Mark Thomas und Hamza Auragh, die im April bei den Europameisterschaften knapp an einer Medaille vorbei gerutscht sind, ist es der dritte TuS Gerresheim Boxer, der bei kontinentalen Titelkämpfen antritt.

Wir wünschen Mohamed viel Glück!

News: Juli 2023
Mark Thomas und Egor Kyrillus TuS GerresheimEgor Kyrillus TuS Gerresheim

Silber und Bronze bei den Deutschen Meisterschaften der U19

Bei den Deutschen Meisterschaften der U19 in Eisenhüttenstadt gewann Mark Thomas in der Gewichtsklasse bis 63,5 kg die Bronzemedaille. Mit beeindruckender Souveränität siegte er in seinem Vorrundenkampf gegen einen Boxer aus Berlin. Im anschließenden Kampf um die Bronzemedaille setzte er sich erneut gegen Daniel Trefilov aus Sachsen-Anhalt durch. Obwohl Mark nach dem Kampf mit leichten Rückenbeschwerden zu kämpfen hatte, gelang es ihm dank physiotherapeutischer Maßnahmen, sich für den Halbfinalkampf wieder zu motivieren. Trotz einer knappen 3:2 Niederlage konnte er zufrieden die Bronzemedaille entgegennehmen.

Egor Kyrillus trainiert seit über 14 Monaten bei TuS und zeichnet sich durch eine vorbildliche Einstellung zum Sport aus. Im Vorrundenkampf, Viertelfinale und Halbfinale überzeugte er mit beeindruckender Leistung und bezwang seine Gegner, zwei davon sogar vorzeitig. Im Finale traf er auf den Vizeeuropameister aus Schwerin. Obwohl Egor die erste Runde knapp verlor, änderte sich das Blatt in der zweiten Runde deutlich zu seinen Gunsten. In der dritten Runde sah Egor wie der sichere Sieger aus, da er klare Wirkungstreffer erzielte und der Ringrichter den Schweriner sogar anzahlte.

Das 3:2 Urteil war ein fragwürdiges Geschenk für den 100. Kampf seines Gegners. Letztendlich wurde aber auch Egor für den besten Kampf der Meisterschaft mit einem Pokal ausgezeichnet.

News: Juli 2023
Kevin Ermashev, Gold bei den Ruhr GamesMohamed Almanouchi, Gold bei den Ruhr Games

TuS darf nochmal träumen: 2-mal Gold bei den Ruhr Games

Mit 2 Nachwuchsboxern startete der TuS Gerresheim bei den diesjährigen Ruhr Games in Duisburg.

Kevin Ermashev ist noch auf den letzten Drücker vom Bundestrainer nominiert worden und sicherte sich direkt am 1. Kampftag einen Sieg gegen den Deutschen Vizemeister aus Niedersachsen. Am 2. Tag unterlag Kevin mit 2:1 dem amtierenden Deutschen Meister, da dieser aber am Finaltag nicht antrat und Kevin insgesamt 3 Punkte sammeln konnte (2 für die Siegleistung und 1 Antrittspunkt für die 1:2 Niederlage), reichte es für ihn in der Endabrechnung für Platz 1.

Mohamed Almanouchi, der Deutsche Meister bis 46 kg trat bei den Ruhr Games ebenfalls an und gewann im Halbfinale gegen einen Boxer aus Berlin.

Im Finale traf er auf einen gut bekannten Widersacher, Arthur Klaasen aus Hessen. In Runde eins boxte Mohamed sehr diszipliniert aus der Distanz. In Runden 2 und 3 erhöhte er den Druck und gewann erneut gegen Arthur. Mohamed wurde direkt vom Bundestrainer für die Europameisterschaften in Rumänien nominiert.

TuS darf also nochmal träumen!

News: Juni 2023
5 Kämpfe und 5 Siege in Flingern

5 Kämpfe und 5 Siege in Flingern

Am 3. Juni fand beim Boxring Düsseldorf am Flinger Broich eine Boxveranstaltung statt, bei der auch 5 TuS Gerresheim Boxer antraten.

Den 1. Sieg erboxte sich Ilijas Sakhabov. Mit einer taktisch klugen Leistung siegte Ilijas gegen einen Gegner aus Duisburg, dem er bisher zweimal unterlegen war.

Zu einer Neuauflage des Finals der NRW-U17 kam es für Abdelkarim Bachou nur, dass dieses Mal sein Gegner, im Gegensatz zum damaligen Meisterschaftskampf, wirklich antrat. Abdelkarim boxte seinen Widersacher aus Belgien in allen 3 Runden aus, und gewann klar nach Punkten.

Auch Fotis Rustemi wusste mit tollen Bewegungsabläufen das Publikum zu begeistern. Vor allem überzeugte er aber auch die Punkterichter, die ihn als Sieger sahen.

Salahadin Azhil gewann seinen 1. Kampf nach Punkten. Hier war die körperliche Physis für den Sieg ausschlaggebend.

Sofian Zibouh wechselte von Bayer Leverkusen zu TuS Gerresheim mit einer Siegquote von 70%. In seinem ersten Gefecht für TuS siegte er mit guter boxerischen Leistung, gepaart mit taktisch klugem Boxen.

News: Juni 2023
5-mal Gold und 1-mal Silber beim Viking Box Cup

5-mal Gold und 1-mal Silber beim Viking Box Cup

Mit 9 Athleten nahm TuS Gerresheim beim internationalen Viking Box Cup teil.

Youssef Almanouchi startete ins Turnier und unterlag nach Punkten. Sein Bruder Mohamed machte es wesentlich besser. In seinem Auftaktkampf besiegte er einen Boxer aus Kasachstan einstimmig nach Punkten. Im Halbfinale hatte es Mohamed wohl etwas eilig. Dort gewann der Deutsche Meister gegen Bayern durch TKO in Runde 1. Im Finale kam es zur Neuauflage des Finals der Deutschen Meisterschaften gegen Klaasen aus Hessen, und Mohamed hatte erneut die Nase vorne.

Egor Kyrillus gewann im Halbfinale gegen den Deutschen Meister aus Baden-Württemberg. Hier wirkte Egor noch sehr verkrampft und auch die Distanz stimmte noch nicht ganz. Das Finale gewann er jedoch souverän gegen einen Boxer aus Tschechien.

Omar Sloian stand direkt im Finale und überzeugte mit einer neuen taktischen Ausrichtung die Punkterichter. Dabei behielt er in allen 3 Runden, gegen einen Boxer aus Tschechien, die Übersicht. In Runde 2 setze Omar sogar klare Wirkungstreffer, sodass sein Gegner angezählt werden musste. Zusammengefasst, ein verdienter Turniersieg.

Als Fehlurteil kann man das Viertelfinale-Resultat von Kevin Ermashev gegen einen Boxer aus Israel bezeichnen. Die erste Runde ging noch an den NRW-Meister aus Düsseldorf, die Runde 2 gab er verdient ab. Die 3 Runde überzeugte Kevin die Trainer durch kluges Distanzboxen, doch leider nicht die Punkterichter.

Arda Sen unterlag nach bärenstarkem Fight gegen einen Boxer aus der Ukraine. Hier ging das Resultat in Ordnung. Die Leistung zauberte dennoch ein Lächeln in Trainers und Sportlers Gesichter.

Aymen Oubdesselam ist erst seit einen Jahr dabei. Hier kann man seine sehr gute Wettkampfleistung gegen einen erfahrenen Boxer aus Bayern, als wertvolle Erfahrung ausdrücken.

Hamza Auragh erledigte seine Sache sehr routiniert. Er gewann im ersten Kampf gegen Israel, dann gegen Tschechien und schließlich gegen Bayern und sicherte damit für TuS den nächsten Turniersieg.

Mark Thomas musste sich deutlich mehr Strecken als Hamza Auragh. Nach seinem Sieg gegen Israel schaltete er einen nationalen Konkurrenten aus Bayer aus. Im Finale gewann er gegen Kasachstan durch TKO in Runde 1.

News: Mai 2023
Gold in der Ukraine

Gold in der Ukraine

Yehor Kislitsa trainiert seit Beginn des Krieges beim TuS Gerresheim. Obwohl es sehr gefährlich ist, flog er in die Ukraine, um bei einem Turnier, was seine Trainer Alexander und Eduard Polohodin seit sieben Jahren für gefallene Soldaten organisieren, teilzunehmen.

Yehor gewann alle Kämpfe souverän, was seine Heimtrainer sehr freute. Diese bedankten sich beim TuS Gerresheim für Yehors ausgezeichnete Vorbereitung.

News: Mai 2023
Isabell UrnerBronzemedaille für Adam

Bronzemedaille für Adam

Adam Zahrouni konnte bei den Deutschen Meisterschaften der U15 die Bronzemedailie gewinnen. Begleitet wurde Adam von unserer Trainerin Isabell Urner.

„Die Leistung von Adam im Halbfinale gegen den späteren Meister aus Berlin war, trotz Niederlage, eine Augenweide. Adam versuchte permanent den Abstand auf den Beinen zu vergrößern und kam so, gegen den weitaus erfahrenen Gegner aus Berlin, in eine gute Distanz. Wenn man bedenkt, dass Adam erst im Januar mit den Wettkämpfen begann, ist es umso bemerkenswerter.“ So lautete das Fazit von Isabell Urner.

News: Mai 2023
Mark Thomas und Hamza Auragh bei der Europameisterschaften der U19Mark Thomas bei der Europameisterschaften der U19Mark Thomas bei der Europameisterschaften der U19Hamza Auragh bei der Europameisterschaften der U19

Unerfüllter Traum bei der U19 EM

Bei den Europameisterschaften der U19 blieb leider der TuS Gerresheim ohne Medaille. Alleine jedoch die Tatsache, dass zwei Boxer aus dem eigenen Nachwuchs an kontinentalen Titelkämpfen teilnahmen, ist schon ein Riesenerfolg.

Mark Thomas (bis 63,5 kg) und Hamza Auragh (bis 63,5 kg) wiesen in Ihren Auftaktkämpfen nach, dass sie zurecht bei den Europameisterschaften starten durften. Beide gewannen in der Vorrunde gegen Boxer aus Spanien.

Mark konnte im Achtelfinale nochmal nachlegen und siegte gegen Serbien. Hamza unterlag nach einem starken Kampf gegen den späteren Vizeeuropameister aus Russland. Nun lag es an Mark in die Medaillenränge zu kommen.

Ein Boxer aus Rumänien, der später Silber gewann, machte jedoch dem TuS einen Strich durch die Rechnung. Mark agierte zu verkrampft und konnte seine Stärken nicht umsetzen.

Dennoch ist die Boxabteilung des TuS Gerresheim sehr stolz auf beide Nachwuchsboxer, denn erstmalig in der Vereinsgeschichte nahmen gleich zwei Athleten an kontinentalen Titelkämpfen teil.

News: Mai 2023
TuS Gerresheim greift nach Europas Sternen

TuS Gerresheim greift nach Europas Sternen

Freitag war es soweit, der Boxsportverband NRW flog mit 6 Teilnehmern von Düsseldorf nach Wien. Von dort aus ging es dann mit dem Team Deutschland nach Jerewan in Armenien weiter, zu den diesjährigen Europameisterschaften.

Mit dabei unser Mark Thomas bis 63,5 kg und Hamza Auragh bis 67 kg.

News: April 2023
Mohamed Almanouchi ist Deutscher Meister

Mohamed Almanouchi ist Deutscher Meister

Auch wenn Mohamed in seiner bisherigen Laufbahn alle 8 Kämpfe gewann, traute ihm keiner zu, es ins Finale zu schaffen. Mit dem Sieg durch TKO in Runde 1, gegen den Deutschen Meister aus Sachsen, wurden seine Zweifler eines Besseren belehrt.

Im Halbfinale musste er über alle 3 Runden hart kämpfen, denn sein Gegner aus Sachsen-Anhalt setze alles auf eine Karte und schlug aus allen Positionen. Mit einem einstimmigen Sieg nach Punkten, ließ sich Mohamed nicht anmerkten, dass er erst im September 2022 seinen ersten Kampf bestritt.

Am Finaltag stand ihm Arthur Klaasen, der mehrmalige Deutsche Meister aus Hessen gegenüber, der bisher alle seine 16 Kämpfe gewann. Mohamed blieb in Runde 1 und 2 hoch konzentriert und boxte klug aus der Distanz. Diese Leistung reichte, um verdient Deutscher Meister zu werden.

Kevin Ermashev (66kg-Klasse), der ebenfalls für TuS Gerresheim startete, gewann seinen Auftaktkampf, eine Medaille blieb ihm jedoch vergönnt. Sein Gegner und späterer Deutscher Meister vom ausrichtenden Landesverband Mecklenburg-Vorpommern, hatte knappe Vorteile.

Ahmad Kashimov startete bei seiner ersten Deutschen Meisterschaften und konnte sich direkt über Bronze freuen. Sein Gegner aus Bayern, der in Usbekistan schon über 50 Kämpfe ausgetragen hatte, war im Halbfinale einfach eine Nummer zu groß.

News: April 2023
Nach Niederlagen – folgt dann der NRW-Meister

Nach Niederlagen – folgt dann der NRW-Meister

In seinen ersten Kämpfen musste sich Oualid Zanani mit den Gedanken anfreunden, dass sein Arm nicht so häufig gehoben wurde. Dabei suchte man für ihn bewusst stärkere Gegner, um seine Erfahrung möglichst schnell zu entwickeln. So hieß seine Kampfbilanz nach den ersten 3 Kämpfen: 3 Niederlagen. Doch dann kam die Wende und Oualid siegte 2-mal hintereinander. Am vergangenen Wochenende dann der 3. Sieg in Folge und damit ein NRW- Meistertitel.

Auch die knappe Niederlage (3:2) von Aymen Al (67kg Klasse) gegen den späteren NRW-Meister verdient Anerkennung. Aymen begann erst im November 2022 mit der Wettkampftätigkeit.

Viel Zeit zum Verschnaufen bleibt nicht. Drei Jungs befinden sich derzeit in Wittenburg bei den Deutschen Meisterschaften der U17.

Am Freitag fliegen Hamza Auragh und Mark Thomas nach Armenien, wo sie bei den Europameisterschaften teilnehmen.

Ani Haxhillari reist nach Usbekistan und tritt für Albanien bei den Weltmeisterschaften der Amateurboxer an.

Wir drücken allen ganz fest die Daumen!

News: April 2023
NRW U15 besser als erwartet

NRW U15 besser als erwartet

Bei den NRW-Meisterschaften der U15 konnte Adam Zahrouni das Ticket für die deutsche Meisterschaften lösen. Er gewann sein Halbfinale gegen einen Kämpfer aus Duisburg. Im Finale lieferte er gegen den Deutschen Vizemeister einen taktisch klugen Fight und überzeugte damit auch den Jugendwart, der ihn als Nr. 2 zur DM nach Lindow nominierte.

Mohamed Amin Laka unterlag im Halbfinale mit 3:2 gegen den späteren NRW-Meister. Mohamed gehört zu dem jungen Jahrgang, wie Adam Zahrouni begann auch Mohamed erst im Januar mit den Wettkämpfen und die Deutsche Meisterschaft kämme für ihn noch zu früh.

 

News: April 2023
2-mal Europameisterschaftsticket für TuS Gerresheim

2-mal Europameisterschaftsticket für TuS Gerresheim

Beim 2. internationalen Sparringslehrgang, der vergangene Woche in Polen stattfand, konnten Mark Thomas (bis 63,5 kg) und Hamza Auragh (bis 67 kg) Andreas Schulze von ihrer EM-Tauglichkeit überzeugen.

Der leitende Bundestrainer nominierte beide TuS-Boxer für die Europameisterschaften vom 22.04. - 04.05.2023 in Jerewan (Armenien).

Die Anmeldungen müssen noch von DOSB genehmigt werden, aber auch dort dürfte man die Nachwuchsathleten weiter unterstützen.

„Natürlich ist bei TuS Gerresheim der Traum von einer EM-Medaille groß. Mark und Hamza müssen sich noch in der Außenseiterrolle zurecht finden, aber vielleicht liegt ja auch darin ihre Chance.“

News: März 2023
Hans Denecke Gedenkturnier

Hans Denecke Gedenkturnier

3 Boxer aus der TuS-Riege kamen in Aachen beim Hans Denecke Gedenkturnier zum Einsatz.

Arda Ramazazan Sen verlor leider nach einem beherzten Kampf. Oualid Zanani gewann gegen einen Boxer aus Köln verdient nach Punkten. Mohamed Jahou macht Hoffnung auf mehr, denn in seinem 13. Kampf zeigte er gerade in Runden 1 und 2 eine enorme Leistungssteigerung.

News: März 2023
4 NRW-Meistertitel für TuS Gerresheim

4 NRW-Meister für TuS Gerresheim

Bei den NRW-Meisterschaften der Junioren präsentierte sich die nächste Generation der TuS Boxer in bestechender Form und bescherte dem Verein 4 NRW-Meistertitel.

Wichtig ist an diese Stelle zu erwähnen, dass die meisten aus der Kader erst im Mai letzten Jahres mit der Wettkampftätigkeit begannen, drei sogar erst im Januar dieses Jahres.

Abdelkarim Bachou (Klasse bis 40 kg) machte den Anfang. Im Halbfinale boxte er seinen Gegner vom SC Colonia taktisch aus dem Gegenangriff aus. Im Finale trat sein Gegner aus Eupen nicht an und so siegte Abdelkarim durch w.o.

Fotis Rustemi (Klasse bis 50 kg) begann erst im Januar mit dem Boxsport. Mit seinem Sieg über einen Gegner aus Hamborn war ihm der Vizemeistertitel sicher. Im Finale unterlag er einem Boxer von den Faustkämpfern Köln Kalk.

Mohamed Almanouchi besiegte seinen Gegner aus Herford durch TKO in Runde 2. Noch schneller erledigte Ahmad Kashimov seine Aufgabe. Er gewann nach einem harten Leberhaken gegen den DM-Bronzegewinner aus Vreden durch K.O. in Runde 1.

Kevin Ermashev reift weiter. In einem hochklassigen Gefecht in der 66 kg Klasse besiegte er den Deutschen Vizemeister aus Köln und krönte sich damit zum NRW-Meister.

News: März 2023
Volles Haus bei TuS Gerresheim

Volles Haus bei TuS Gerresheim

Boxer des TuS Gerresheim hatten es wahrlich nicht einfach. Bereits bei der Kampfzusammenstellung achteten die Veranstalter darauf, dass die TuS-Athleten vor heimischer Kulisse sportlich ordentlich gefordert werden.

Im ersten Gefecht siegte noch Jibrail El Sayed (Kadett bis 50 kg) souverän, doch dann folgten sechs Niederlagen in Folge. Von einen gewissen Heimvorteil war nichts zu spüren, denn die Niederlagen von Fotis Rustemi und Adam Zahrouni waren nicht ganz verdient und man hätte hier auch zu Gunsten von TuS entscheiden können.

Erst mit Kevin Ermashev schien sich das Blatt zu wenden, indem er einen starken Kämpfer aus Düsseldorf einstimmig besiegte. Direkt danach gewann auch Oualid Zanani seinen Kampf und die Gesichter der TuS-Funktionäre sahen gleich freundlicher aus. Doch dann erneut eine knappe Niederlage für Alex Moos gegen den 3. der Deutschen Meisterschaften 2022.

Mit Younes Akboua reift ein Lokalmatador heran, er siegte überzeugend durch Aufgabe in Runde 3. Direkt danach holte Houssam El Otmani den nächsten Sieg für TuS Gerresheim und durch weitere Siege von Omar Sloian, Mohamed Jahou und Tyreese Beugre wähnte sich TuS auf der Siegerstraße gegen eine Auswahl aus Nordrhein-Westfalen.

Doch dann folgten durch Björn Fosu und Ramon Thermissen zwei Niederlagen. Hamza Benlala machte es wie gewohnt spannend, gewann aber gegen einen Boxer aus Leverkusen.

Der Gerresheimer Imad El Mahi bestritt gegen Michael Siemens vom Boxzentrum Münster den Schlusskampf, dabei stand die Halle 2-mal Kopf. Einmal als der Polizeischüler, wenn auch nicht in Topform, sehr schönes Boxen präsentierte und damit die Zuschauer begeisterte. Und zum zweiten Mal als das Punkteurteil gegen El Mahi verkündet wurde, was keiner der Anwesenden nachvollziehen konnte.

Das Fazit: 20 Kämpfe und 9 Siege, volles Haus, viele zufriedene Gesichter und ein ausverkaufter Verpflegungsstand. Wann stellt sich schon mal ein Verein mit 20 eigenen Boxern gegen ein ganzes Bundesland?

News: März 2023

Seiten