TuS Boxer schlägt sich tapfer mit der Weltspitze

TuS Boxer schlägt sich tapfer mit der Weltspitze!

Beim 3. Cologne Boxing World Cup traten Boxer aus Brasilien, Frankreich, Kasachstan, Kroatien, Moldawien, Niederlande, Norwegen, Rumänien und natürlich die komplette deutsche Nationalstaffel an. Der Cologne Boxing World Cup ist ein Ableger des legendären Traditionsturniers „Chemiepokal“ aus Halle und wird nicht grundlos vom Weltverband AIBA als ein A-Turnier (höchste Kategorie) eingestuft.

Kurzfristig wurde für Ani Haxhillari von TuS Gerresheim ein Platz frei und Ani sagte sofort zu. Haxhillari bekam erst vor 4 Wochen die Nachricht, dass er in die Landeskader nominiert wurde und somit konnte man ihm erst seit 3 Wochen ein zielgerichtetes Training am Bundesstützpunkt Köln ermöglichenden.

Einige Grundlagen blieben zwar durch die erstellten Trainingspläne des Heimtrainers erhalten, doch Anis Zustand war alles andere als Topfit. Die Auslosung ergab, dass Ani direkt gegen Orazbek Assylkulov aus Kasachstan in den Ring steigen musste – Kasachstan zählt zu den Top-Nationen des Boxsports in der Welt.

Anis Körperkopfangriffe, sowie der rechte Haken in der Rückwärtsbewegung trafen häufig ins Ziel. Doch am Ende gab es eine knappe Punktniederlage für Ani. Zwar verlor der Düsseldorfer seinen Kampf, die Runden 1 und 3 hätte man aber Ani geben müssen, zumal der kasachische Punktrichter ihn vorne hatte.

Der Verband schickte nun aber endgültig das Schreiben für eine Befürwortung der Einbürgerung des Düsseldorfers ab. Somit kann der gelernte Bäcker auf eine zielgerichtete Förderung durch Training und Wettkampfmaßnahmen hoffen. Dass aber im Verein die Grundlagen gelegt werden konnten, um sich mit Boxern aus den Top-Nationen zu messen, macht den Verein sehr stolz.

Zumal die Kasachen voll im Saft waren und bereits seit Wochen auf ihrer Wettkampftour sind.

News: März 2021
3 Sportler in den Landeskader NRW aufgenommen

3 Sportler in den Landeskader NRW aufgenommen

Eine tolle Nachricht während des Corona- Lockdowns erreichte drei Boxer des TuS-Gerresheim.

Samir Bajut (Jugendklasse und Bronzemedaillen-Gewinner der U19), Imad El Mahi (U22 Bronze) und Ani Haxhillari (Deutscher Meister 2018 und 1. Liga-Boxer für MBR Hamm) wurden in den Landeskader NRW aufgenommen.

Somit erhalten alle 3 Sportler die Möglichkeit, an den Stützpunkten in Köln, Velbert und Duisburg zu trainieren.

Ihr Bezugstrainer ist Gregory Tolkovetz, der in der Vergangenheit nachgewiesen hat, dass er Nachwuchstalente an die Weltspitze führen kann.

News: Februar 2021
Chemnitz und Düsseldorf

Chemnitz und Düsseldorf

Am Rande des Round-Robin-Turniers in Köln gab es konstitutive Gespräche über eine Fortführung der sportlichen Zusammenarbeit der Partnerstädte Chemnitz und Düsseldorf.

Olaf Leib, der Präsident des Chemnitzer Boxclubs und Präsident von Boxverband Sachsen, führt seit fast 30 Jahren das Turnier der Partnerstädte durch.

TuS Gerresheim, sowie andere Düsseldorfer Boxsportvereine, sind bestrebt diese Zusammenarbeit weiter auszubauen.

News: Februar 2021
In Köln gab es nichts zu holen

In Köln gab es nichts zu holen

Bundestrainer Andreas Schulze hatte Sorgenfalten auf der Stirn. Der Einsatz des Boxverbandes war tadellos, um in Köln ein Round-Robin-Turnier auszurichten. Es galt den Kader festzulegen der Deutschland bei den diesjährigen internationalen Meisterschaften vertritt. Absagen um Absagen von so manchen Kaderboxern trafen ein. Hinzu kam, dass einige aus dem Anschlusskader U22, bei der Elite eingesetzt wurden.

TuS Gerresheim erklärte sich bereit bei seinen Boxern nachzufragen, ob trotz der Pandemie Interesse besteht, das Teilnehmerfeld aufzubessern. Omar Sloian und Imad El Mahi erklärten sich, trotz des nicht so guten Trainingszustandes bereit einzuspringen. Omar war in seinem Teilnehmerfeld sogar der jüngste Jahrgang!

Die neue Kampfzeit von 3 x 3 Minuten, kam noch zu den eingeschränkten Trainingsbedingungen erschwerend hinzu. In beiden Fights musste sich Omar geschlagen geben. Wies dennoch, in so manchen Situationen seine Klasse nach. Imad El Mahi verlor ebenfalls gegen 2 renommierte Kaderboxer. Imad hätte durchaus auch mal ein Sieg verdient gehabt. Lob gab es für beide vom leitenden Bundestrainer für ihren kurzfristigen Einsatz.

Fazit: Ohne richtiges Training gab es auch nichts zu holen.

News: Februar 2021
Jahresauswertung der Wettkämpfer

Jahresauswertung der Wettkämpfer

Trotz Corona-Pandemie werteten der Vorstand und die Trainer das Jahr 2020 aus.

Auch im Ausnahmejahr 2020 gab es zahlreiche Möglichkeiten an Wettkämpfen und Meisterschaften teilzunehmen. Es war sogar das erfolgreichste Jahr der Nachwuchsabteilung überhaupt!

4-mal NBBV-Meister:

  • Kadetten: Miguel Rubia
  • Junioren: Yasin Bajut, Nils Holz
  • Jugend: Samir Bajut

3-mal Gold Kaderturnier in Bad Blankenburg:

  • Nils Holz, Kacper Gardyjasz, Omar Sloian

Silber:

  • Hamza Auragh

7-mal Gold bei den NRW-Meisterschaften:

  • Kadetten: Saleh Solsaev, Miguel Rubia
  • Junioren: Mark Thomas, Nils Holz, Kacper Gardyjasz, Omar Sloian
  • Männer: Ani Haxhillari

Silber:

  • Kadetten: Juri Miller
  • Junioren: Yasin Bajut
  • Männer: lmad El Mahi

Ausgetragene Kämpfe: 66 (42 Siege, 21 Niederlagen, 3 Unentschieden)

Leider bremste die Corona-Krise die 13 Starts bei den Deutschen Meisterschaften aus. Und so hoffen die Wettkämpfer sehnsüchtig auf den ersten Kampftag im Jahr 2021.

News: Januar 2021
Karl-Heinz Göllner verstorben

Karl-Heinz Göllner verstorben

In stiller Trauer nehmen wir Abschied von unserem langjährigen Wegbegleiter Karl-Heinz Göllner, der am 11. Dezember 2020 verstorben ist.

Als gute Seele des Vereins blieb er der Box-Abteilung 55 Jahre treu. In seinen jungen Jahren bestritt er als enthusiastischer Kämpfer über einhundert Zweikämpfe im Ring. Auch nach seiner sportlichen Karriere setzte er sich aufopfernd für den TuS ein und rettete die Abteilung als Kassierer aus schwierigem Fahrwasser und baute Sie zusammen mit Falk Wagner wieder auf.

Mit Kalli verlieren wir einen sehr guten Freund, der sich stets eng verbunden mit der Box-Abteilung zeigte. Durch seinen unermüdlichen Einsatz prägte er jahrelang den Boxsport in Düsseldorf.

Unser tiefes Mitgefühl gehört seiner Familie.

Wir werden Kalli stets in unserem Andenken behalten.

News: Dezember 2020
Neuer sportlicher Lock-Down

Neuer sportlicher Lock-Down

Geehrte Freunde des Faustkampfes,

aufgrund der erneuten Verschärfung der Anti-Corona-Maßnahmen werden wir ab Montag, den 02. November den Trainingsbetrieb vollständig einstellen.

Vorerst gilt die Maßnahme für 4 Wochen. Sobald es Änderungen gibt werden wir euch umgehend auf unserer Internetseite informieren.

Bleibt gesund und zuversichtlich!
Euer Vorstand

News: Oktober 2020
Kein Probetraining, aber gemeinsam durch die Pandemie!

Kein Probetraining, aber gemeinsam durch die Pandemie!

Leider ist es auch nach den Herbstferien nicht möglich ein Probetraining in der Nachwuchsabteilung anzubieten. Die Entwicklung durch die COVID-19-Pandemie macht es nicht möglich.

Gerne möchte jedoch Ihnen der leitende Nachwuchstrainer Tipps geben, wie Sie Ihr Kind auf den Boxsport und das Probetraining vorbereiten können. Damit der Einstieg leichter fällt, stellen Sie Ihre Fragen per Mail an: steffen.boxen@gmx.de!

Um Ihre Fragen besser beantworten zu können, teilen Sie ihm nur das Alter Ihres Kindes mit, und ob es bereits Sport (Art, Zeitdauer) getrieben hat. Damit möchten wir Ihren Kindern bzw. den Jugendlichen in der derzeitigen Situation eine Struktur geben.

Wir sind weiterhin auf der Suche nach boxsportinteressiertem Nachwuchs!

Also gemeinsam werden wir diese schwierige Zeit meistern!!!
TRAUT EUCH!!!

News: Oktober 2020
Neuerungen zum Trainingsablauf im Nachwuchsbereich

Neuerungen zum Trainingsablauf im Nachwuchsbereich

Ab sofort gilt auf dem gesamten TuS-Gelände Maskenpflicht!

Es wird darum gebeten sich mit eigenem Kugelschreiber in die Trainingsliste einzutragen, sowie um Beeilung beim Verlassen der Halle nach dem Training.

Die Eltern sollten insbesondere die Trainer bei der Unterstützung des Hygienekonzepts behilflich sein.

News: Oktober 2020
Qualifikation zur Deutschen Meisterschaften Nr. 13 und 14.

Qualifikation zur Deutschen Meisterschaften Nr. 13 und 14.

Heute gingen in Münster die NRW-Meisterschaften der Altersklasse U22 zu Ende.

Imad El Mahi und Ani Haxhillari erkämpften sich nach erfolgreicher Qualifikation bei der Elite auch die Tickets für das Bundesranglistenturnier der U22.

Ani gewann ungefährdet gegen einen Gegner aus Duisburg. Imad gewann sein Halbfinale gegen einen Gegner von SC Colonia Köln. Heute verlor er jedoch äußerst umstritten gegen Mert Caliskan, der im Halbfinale ein Freilos hatte.

 

News: Oktober 2020
Kein Probetraining in den Herbstferien!

Kein Probetraining in den Herbstferien!

Aufgrund der wachsenden Corona-Zahlen sieht sich die Boxabteilung im Nachwuchs dazu veranlasst, während der Ferien kein Probetraining anzubieten!

Wer weiterhin am Anfängertraining (oder sonstigem Training) teilnehmen möchte, muss einen ausgefüllten Anmeldebogen mitbringen, damit die Kontaktdaten bei einer möglichen Infektion zurückverfolgt werden können.

Wir hoffen, dass wir in der Nachwuchsabteilung nach den Herbstferien das Probetraining für Box-Anfänger wieder anbieten können. Bitte setzen Sie sich diesbezüglich mit dem leitenden Nachwuchstrainer Steffen Müller in Verbindung unter der Rufnummer: 01520 453 12 21 oder per E-Mail: Steffen.boxen@gmx.de.

News: Oktober 2020
Neue Leitung in der Boxabteilung

Neue Leitung in der Boxabteilung

Bei der Jahreshauptversammlung der Boxabteilung von TuS Gerresheim u. Glashütte e.V. wurde von den Mitgliedern einstimmig neue Leitung gewählt.

Der langjährige Vereinsvorsitzende Walter Lackmann stellte sich aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr zur Wahl. Wir bedanken uns bei Walter Lackmann für die hervorragende Arbeit und wünschen ihm und seiner Familie alles Gute!

Die Abteilungsleitung übernimmt der ehemalige Geschäftsführer Andre Autermann, als Kassierer wurde Robin Schopenhauer weiter im Amt bestätigt. Die Geschäftsführung übernimmt ab sofort Kaan Özarslan.

Des Weiteren wurde der Beitrag für die Vereinsmitgliedschaft erhöht.

  • Kinder bis 16 Jahre, 6 Euro monatlich / 72 Euro jährlich
  • Jugendliche bis 18 Jahre, 7,50 Euro monatlich / 90 Euro jährlich
  • Erwachsene, 9 Euro monatlich / 108 Euro jährlich.

Der Vorstand stellt gerne für den Nachwuchs eine Bescheinigung aus, damit junge Sportler aus sozialschwächeren Familien das Geld erstattet bekommen.

Mit sportlichen Grüßen
TuS Gerresheim Boxen

News: September 2020
Bajut schlägt sich tapfer

Bajut schlägt sich tapfer!

Bei den NRW-Meisterschaften der U19 standen die Jugendwarte vor einen Luxusproblem – 5 starke Jungs in der 60 kg Klasse, Samir Bajut vom TuS Gerresheim ist einer davon.

Vor einer Woche schaltete er Kevin Friedt von ATV Honnef im Viertelfinale aus. Im Halbfinale musste Samir gegen den mehrfachen Deutschen Meister von den Faustkämpfern Köln Kalk ran und verlor alle 3 Runden sehr knapp, so zog der Jugendwart Josef Gottfried das Resümee aus diesen Kampf.

Zu erwähnen ist hier natürlich, dass Bajut erst vor 2 Jahren in den aktiven Wettkampfbetrieb eingestiegen ist und somit noch viel vor sich hat!

News: September 2020
Deutsche Meisterschaften der U15 Ticket 7, 8 und 9

Deutsche Meisterschaften der U15 Ticket 7, 8 und 9

Bei den NRW-Meisterschaften der U15 konnten sich 3 weitere Boxeleven für die Deutsche Meisterschaften eine Nominierung erboxen.

Saleh Solsaev ist NRW-Meister bis 36 kg und wird den Verband bei den Deutschen Meisterschaften der U 15 in Lindow vertreten.

Juri Miller setzte sich im Halbfinale gegen einen Gegner vom SC Colonia Köln durch. Am Finaltag hatte er mit 2:1 das Nachsehen entsprach aber den Kriterien, um bei den Deutschen Meisterschaften zu starten.

Nach verschlafener 1. Runde gegen den schlagstarken Hoxhai aus Remscheid nahm Miguel Rubia das Herz in beide Fäuste und drehte den Kampf mit sauberen geraden Stößen zu seinen Gunsten. Somit entsendet der TuS Gerresheim jetzt schon 9 Boxer zu den Deutschen Meisterschaften im Nachwuchs.

News: September 2020
Bei den NRW-Meisterschaften der U15 konnten die TuS-Boxer zwei weitere Siege einfahren.

3 Nachwuchsboxer im Finale

Bei den NRW-Meisterschaften der U15 konnten die TuS-Boxer zwei weitere Siege einfahren.

Juri Miller besiegte durch harte Treffer mit der Schlaghand seinen Gegner aus Köln und steht neben Saleh Solsaev und Miguel Rubia im heutigen Finale und kann NRW-Meister werden.

Samir Bajut gewann ebenfalls seinen Kampf in der U19-Ausscheidung und boxt nächste Woche im Halbfinale.

News: September 2020
4 NRW-Meister für TuS Gerresheim!

4 NRW-Meister für TuS Gerresheim

Bei den NRW-Meisterschaften der U17 in Köln räumten die TuS-Juniorenboxer richtig ab. Am Ende standen 4-mal Gold und 1-mal Silber für die Gerresheimer zu Buche.

Dabei kam es zu einen Novum für TuS, denn zum ersten Mal machten zwei Düsseldorfer den Titel unter sich aus. In der Juniorenklasse bis 50 kg besiegte Mark Thomas im Halbfinale seinen Gegner aus Duisburg. Yasin Bajut gewann ebenfalls gegen Hamad aus Düren.

Thomas hatte es in seinem Kampf etwas einfacher, was sich in einen TKO-Sieg in Runde 3 widerspiegelte. Bajut hingegen musste sich gegen einen erfahrenen Gegner schon etwas mehr strecken, um zu einem knappen Punktsieg zu kommen.

Nils Holz ist wohl nicht zu stoppen. Bei seinem Halbfinal-Kampf zwang er seinen Gegner Rhihane aus Bielefeld zur Aufgabe in Runde 3. Auch im Finale gab Toderov, der Black-Forest-Cup-Sieger von 2019, in Runde 3 auf. Der Kölner musste einsehen, dass der unorthodoxe Stil von Holz nur schwer zu boxen ist. Hinzu kommt die enorme Kondition des Gerresheimer-Kraftpakets.

Kacper Gardyjasz besiegte im Halbfinale einen Gegner aus Bielefeld. Im Finale ein ganz klarer Punktsieg gegen Boos aus Bad Honnef. Der Hulda Pankhok-Schüler will in der Gewichtsklasse bis 60 kg bleiben, sollte aber noch an Kraft zulegen.

Auch Hamza Auragh schlug sich trotz Niederlage achtbar. Er unterlag dem Deutschen Meister aus Köln denkbar knapp und wird vorrausichtlich auch zur Deutschen Meisterschaften nachnominiert.

Omar Sloian brauchte nur im Finale zu boxen und löste seine Aufgabe gegen Mandelartz aus Aachen routiniert. Omar sollte aber langsam begreifen, dass sein Kampfkonzept nur über die Führhand laufen kann.

Der TuS Gerresheim entsendet somit sechs Boxer zu den Deutschen Meisterschaften der Junioren (U17) in Wittenburg. Diese finden Ende November statt.

News: September 2020

Seiten